Ditec PWR - Antrieb für Drehtüren und Drehtore bis 5 m Einzelflügelbreite

Montagefreundlich | Vielseitig | Robust und Zuverlässig

Ditec PWR ist die neue Produktreihe an elektromechanischen Drehtor- und Türantrieben für den Privat-, Gewerbe- und Industriebereich. Sie wurden konzipiert und konstruiert, um qualitativ hochwertig und langlebig zu sein. Gleichzeitig sind sie montage- und wartungsfreundlich.

Antrieb für Drehtüren: Ideale Lösung für Anwendungen, bei denen schnelles Öffnen und Schliessen erforderlich ist

Der in die Jahre gekommene Antrieb Luxo wurde durch einen neuen Antrieb PWR25H ersetzt.

Der PWR eignet sich bestens für Zugangstüren zu Anlagen mit externer Verriegelung. Durch die Bedienung mit Handsender und die automatische Schliessung ist diese Kombination bestens geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität.

Die Technologie mit virtuellem 24-VDC-Encoder ermöglicht die kontinuierliche elektronische Überwachung aller Schliesskräfte sowie die sofortige Hinderniserkennung. Dadurch wird der Antrieb gestoppt oder die Bewegung reversiert (sofern konfiguriert). Die elektronische Steuerung aktiviert im Bedarfsfall die Akkus (optional), um einen ordnungsgemässen Betrieb auch bei einem temporären Stromausfall zu garantieren.

Die Steuerung muss nicht zwingend neben dem Antrieb verbaut werden, wenn dies aus Platz- oder optischen Gründen nicht machbar ist. In diesem Fall wurde die Steuerung LCU30H im Gerätehäuschen nebenan verbaut.

Technische Daten:

  • Einzelflügelbreite von 2,5 bis 5 m
  • Erhältlich mit 24 V oder 230 V
  • Max. Torgewicht 800 kg x 1,75 m oder 280 kg x 5 m
  • Öffnungswinkel max. 120°
  • Verschiedene Stärken erhältlich von: Häufig bis 150.000 Zyklen, bis hin zu extra intensiv bis 600.000 Zyklen
  • Die Technologie mit virtuellem 24-VDC-Encoder ermöglicht die kontinuierliche elek­tronische Überwachung aller Schliesskräfte sowie die sofortige Hinderniserkennung.
  • Steuerung LCU30H oder LCU40H für ein oder zwei 24-VDC-Drehtorantriebe, mit integriertem Funkempfänger 433,92 MHz

Einbau-Beispiel: Der Antrieb wird am unteren Teil der Tür verbaut. Die Steuerung zum Antrieb wurde aus Platzgründen im separaten Häuschen verbaut.