Mediawand im KKL Luzern

Die beiden Flugzeugtüren sind im "grössten Möbelstück der Schweiz" verbaut.

Die Herausforderung bestand darin, dass sich die Türen im 3-dimensionalen Bereich der Holzverkleidung 70 Zentimeter zur Ebene ausfahren.

Im geschlossenen Zustand ist die Türe "fast" nicht sichtbar.

Dies bedingt eine komplexe Antriebslösung.

Damals wurde ein Dictamat 4000 mit speziellen Komponenten verbaut.

Nach 15-20 Jahren stand eine Erneuerung an, mit aktualisierter Antriebs-und Führungseinheit. Somit hat die Firma Portimex GmbH ein neues Konzept erarbeitet, mit einem Antrieb aus unserem Portfolio.

Diese Antriebseinheit ist leiser, hat eine integrierte Brandfallsteuerung mit Notstrom, stufenlos regulierbare Geschwindigkeit und ein spielfreies Schienenführungssystem.

Somit sind die sog. Flugzeugtüren wieder ajour.

KKL Luzern aussen
KKL Luzern Mediawand